Sonderachsenbauer Kessler + Co: Eine Erfolgsgeschichte

Werksbesichtigung gemeinsam mit der Senioren Union Ostalb

Es ist gerade jetzt wichtig, dass wir so erfolgreiche Familienunternehmen wie die  in Abtsgmünd haben. Gemeinsam mit der Senioren Union durfte ich die Lehrwerkstatt, Werk 3 und das neue Werk 4 in Dettenried besichtigen.

Unser Vorsitzender des 
Junge Union Stadtverband Aalen
, Leon Barth, führte uns durch die Lehrwerkstatt und hier sieht man den großen Gewinn für die Region: ein Ausbildungszentrum, das in die jungen Leute investiert, um anschließend bestens ausgebildete Fachkräfte zu haben, die die hochkomplexen Maschinen bedienen können.
Die Familie Grimminger investiert aber auch in den Standort Abtsgmünd, denn nur hier vor Ort werden die Sonderachsen produziert. Ein klares Bekenntnis zu "Made auf der Ostalb" ist das neue Werk 4 in Dettenried mit 40.000 qm Fläche, die gerade mit den Maschinen gefüllt wird. Spannend so einen Maschinenaufbau zu beobachten.

 

Nach oben