Leichte Verbesserung auf der IC-Strecke zwischen Stuttgart und Nürnberg

Donnerstagabend wird es ab Dezember 2014 ein zusätzliches Inter-City-Zugpaar zwischen Stuttgart und Nürnberg geben. Dies teilte Winfried Mack nach Gesprächen mit der Bahn in Stuttgart mit. Damit gebe es donnerstags, freitags und sonntags zukünftig ein gutes Inter-City Angebot auf dieser Strecke mit Halten in Schwäbisch Gmünd, Aalen und Ellwangen.
 
Winfried Mack sagte, dies sei ein Tausch mit einem Zugpaar Sonntagnacht. Das Zugpaar am Donnerstagabend (Stuttgart ab 20.07 Uhr, Nürnberg ab 19.39 Uhr) sei für Pendler und Fernreisende wertvoller als der Nachtzug am Sonntag, der seit der Abschaffung der Wehrpflicht und der Schließung der Ellwanger Kaserne schwach ausgelastet sei.
 
„Weiterhin bleibt unsere Forderung, auch von Montag bis Mittwoch einen
IC-Zug in der 20.00 Uhr-Abendlage zu bekommen“, sagte Winfried Mack. Er hoffe, die Bahn werde einlenken, wenn die Schnellbahntrasse Nürnberg - Erfurt - Berlin im Jahr 2017 in Betrieb gehe.

Nach oben